Mikrozement Verarbeitung

Mikrozement Verarbeitung – Betonoptik …

mikrozement verarbeitung resina24Dieses Material ist wirklich sehr einfach zu verarbeiten.
Hier zum Beispiel die Standard Arbeitschritte und die Trocknungszeiten
Mikrozement Verarbeitung ist einfacher als viele es glauben.

“Sie erhalten von uns immer das komplette Paket, also mit allen benötigten Materialien, perfekt aufeinander abgestimmt.”

1.) Reinigen des Untergrundes, dieser muss natürlich tragfähig, staubfrei und fettfrei sein. Etwaige Risse oder Löcher sollten vorher verspachtelt werden. Dann erfolgt das Aufrollen der Grundierung (Primer 100/Primer TAC). Die Mikrozement Grundierung ist, je nach Temperatur und Belüftung, in ein 1 bis 2 Stunden getrocknet, bzw. es kann die erste Schicht Mikrozement BASE aufgetragen werden.
(Verbrauch ca. 90-150 g/m²).

In zwei Schichten wird dann Mikrozement BASE aufgebracht. In die erste Schicht wird die Gewebematte eingelegt. (Matte auf den Boden legen und darüber spachteln.) Mit der zweiten Schicht erfolgt die Abdeckung, so dass die Gewebematte vollständig überdeckt ist. ***Info zum anmischen.
(Verbrauch ca. 2 Kg/m², in zwei Schichten aufgebracht, ca. 3 Kg/m² wenn der Untergrund zum Beispiel aus Fliesen besteht. Primer 100/Primer TAC wird ggf. auch nach dem Auftragen der beiden “BASE” Schichten nochmals verwendet um die Fläche zu egalisieren. So scheinen z.B. Fliesenfugen nicht durch.

!  Die einzelnen Schichten während der Mikrozement Verarbeitung (nach Trocknung, Trocknungszeit 2-6 h)  leicht anschleifen, damit vorhandene Unebenheiten (Zementreste, Krümme, etc. entfernt werden. Bei BASE genügt eine Schleifpapier mit 80er Körnung. Dann gründlich reinigen, also abfegen und absaugen.
! Sie brauchen nicht warten bis die Schichten ganz durchgetrocknet sind. Sie lassen sich “feucht in feucht” verarbeiten.

2.) Die Mikrozement Verarbeitung wird dann mit dem aufbringen der feinen (FINE) Mikrozementschichten fortgesetzt. Die beiden feinen Schichten werden auch deutlich dünner aufgetragen. Hier wird der Toner sorgfältig mit dem Mikrozement ***gemischt.  Benutzen Sie hierfür unbedingt, zum Beispiel, eine Bohrmaschine mit Quirl. Mischen Sie so lange bis eine farblich absolut gleichmäßige Masse entstanden ist. Ca. 2-5 Minuten.
(Verbrauch ca. 1,2 Kg/m² in zwei Schichten aufgebracht, Trocknungszeit 2-6 h).

3.) Am dritten Tag der Mikrozement Verarbeitung wird die oberste Schicht mit einem Schleifgerät bearbeitet. Die Intensität des schleifens entscheidet über die “Wolkenbildung” der Oberfläche. Auch die Wahl der Schleifpapier Körnung kann von 80er bis 180er erfolgen. Der eine mag eine Oberfläche etwas rauer, der andere etwas feiner (glatter).

Nach Reinigung und gründlicher Absaugung der Oberfläche wird eine neue Grundierung aufgetragen (Sealer-Hydro). Trocknungszeit ca. 2-3 Stunden. Verbrauch ist abhängig von der gewünschten Oberflächenstruktur. Fragen Sie uns bitte. Ein grobe Oberfläche benötigt etwas mehr als eine feine
(Verbrauch ca.  100-150 g/m², bitte zwei Anstriche).

4.) Mikrozement Verarbeitung, die letzten Schritte. Aufbringung der Endlackierung (nach ca. 12 Stunden). Bitte sorgfältig prüfen ob nicht in der Zwischenzeit irgendwelche nicht erwünschte Gegenstände sich auf der Oberfläche befinden. Oft sind dies kleine Steinchen oder bröckelnder Putz  zum Beispiel. Also sicherheitshalber noch einmal sorgfältig abfegen/absaugen und dann mit der ersten Schicht (Aquamax DUR) beginnen. Trocknungszeit ca. 2 bis 3 Stunden, je nach Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Belüftung.
(Verbrauch ca.  150 g/m² zwei Anstriche). Die zweite Schicht  muss innerhalb von 3-72 Stunden aufgetragen werden. Andernfalls muss die Fläche nochmals leicht angeschliffen werden.

Die Mikrozement Beschichtung ist nach ca. 24-48 h begehbar bzw. normal belastbar.
Mikrozement bitte nicht unter +5 °C und +30 °C verarbeiten. Nicht bei Regen, Nebel oder direkter Sonneneinstrahlung (Sommer) verarbeiten. Gegebenenfalls etwas Schatten herstellen.

*** Mischen des Mikrozementes mit Wasser und Farbtoner.

Mischen Sie den Farbtoner immer mit der angegebenen/berechneten gesamten Wassermenge.
Beispiel: Für ein 20 kg Gebinde Mikrozement FINE benötigen Sie 8 l Wasser, somit 1/2,5. Mischen Sie also auf jeden Fall den Toner den gesamten 8 l Wasser zu und entnehmen dann ggf. Teilmengen. Benötigen Sie jetzt zum Beispiel nur 10 Kg FINE, so fügen Sie den 10 Kg FINE (Abmessen) eben auch nur 4 l Wasser bei. Entnommen aus den 8 Litern! 

Mikrozement Verarbeitung. Arbeitsgeräte die Sie benötigen werden:

♦ Staubsauger
Rolle und Pinsel zum Grundieren
Rolle und Pinsel zum Versiegeln
Metall und/oder Plastikkelle
Rührgerät, Bohrmaschine mit Quirl 
Schleifgerät, Schleifpapier
Klebeband

Lesen Sie hier  mehr über “Mikrozement Farben“.
Hier auch Informationen zur wohl Sparsamsten Infrarot Heizung.